YOGA SUTRA | PATANJALI

058a

Das Yoga-Sutra von Patanjali zählt zu den sechs „Darshanas“ Selbst-Erkenntnis-Systeme der indischen Hochkultur, auch bekannt als „Raja-Yoga“ – die königlichen Verbindung. Der in Sanskrit verfasste Text besteht aus vier Kapitel mit 195 Lehrsätzen „Sutren“. Der Text gilt seit mehr als 2000 Jahren als Grundlage für die Anwendung von Yoga. 

Die Text besteht aus vier Kapiteln:

1. Einheit [Samadhi]
2. Praxis [Sadhana]
3. Fähigkeiten [Vibhuti]
4. Freiheit [Kaivalya]

Der Darlegung der einzelnen Themenbereich folgt drei Schritten:

A.) Laksana –  Beschreibung
B.) Upayam – Erläuterung, Hindernisse, Ursache und Lösungsansätze 
C.) Phalam – die Frucht, Ergebnisse der Praxis

Ein Lehrsatz „Sutra“ folgt wiederum sechs Richtlinien: 

  1. Kurz – bezogen auf die Anzahl von Wörtern 
  2. Klar – logisch nachvollziehbar
  3. Allgemein gültig – für jeden Menschen, unabhängig von Geschlecht, Alter…
  4. Positiv
  5. Ohne Vorurteile
  6. Nur essenzielles

[Bild] Statue Patanjali, Yogaraksanam 2006

 YOGA AUSTRIA
PERSONAL YOGA | VORTRÄGE & KURSE | AUSBILDUNG
www.yoga-sutra.at ≡ www.juergenullrich.at
Austria