YOGA SUTRA | PATANJALI

058a

Das Yoga-Sutra von Patanjali, auch genannt Raja-Yoga, dient seit Generationen den Lehrer:innen zur Weitergabe des Wissens und dessen Anwendungen.

Der Text aus 195 Sutren/Lehrsätzen basiert auf einem dreistufigen Aufbau – Laksana/Beschreibung, Upayam/Bedeutung und Phalam/Frucht sowie sechs inhaltlichen Grundsätzen – Kurz, Klar, für Jeden, Positiv, ohne Vorurteil und nur Essenzielles.   

 


„Die wichtigste Figur in der Geschichte des Yoga ist Patanjali, der vor ca. 2000 Jahren das Yoga-Sutra, die Grundlehrschrift des Yoga, verfasste. Gute Kenntnisse dieser Lehrschrift sind absolute Voraussetzung für die Anwendung von Yoga.“

Yogalehrer R. Sriram


HERKUNFT

Das Yoga-Sutra von Patanjali ist eines von sechs philosophischen Texten der indischen Hochkultur. Die einzelnen Lehrsätze/Sutren enthalten essenzielles Erkenntnisse für den menschlichen Selbstheilungs- und Wachstumsprozess. Die Weisen „Rishis“ bedienten sich hierbei einer kurzen und hochkomplexen Schriftform. Die Kürze des Textes ist verantwortlich dafür, daß das enthaltenen Wissen nicht so einfach zu entschlüsseln ist.

Für den einzelnen Schüler als auch den Lehrer, stellt die kurze Versform eine wirkungsvolle Gedächtnisstütze dar. Weiters verhindert der komplexe Aufbau ein verfälschden des Textes über die Generationen hinweg. Fast alle Selbst-Erkenntnis-Systeme „Darshana“, wurden in Sutra Form verfasst…“  Quelle: Wikipedia/Sutra August 2015J

Juergen Ullrich


[Bild] Darstellung Patanjali | Institute Yogaraksanam 2006

TRADITION YOGA KREMS
PERSONAL YOGA | KURSE | AUSBILDUNG
www.yoga-sutra.at ≡ www.juergenullrich.at
Austria